Nebenstehend finden Sie eine Reihe von Beiträgen, die Frau Rechtsanwältin Eikmeier im Lippeportal publiziert hat.

Veröffentlichungen von RAin Miriam Eikmeier

 

Weihnachtsgeld trotz gekündigtem Arbeitsverhältnis?

Veröffentlicht von Miriam Eikmeier (eikmeier) am 1.12.2012
Veröffentlichungen der Kanzlei Tölle & Melchior >> Veröffentlichungen RAin Miriam Eikmeier

Leserfrage: Mein Arbeitgeber hat mir zum 31.12.2012 gekündigt. In der Vergangenheit habe ich immer, wie arbeitsvertraglich vereinbart, ein Weihnachtsgeld erhalten. Allerdings gibt es in meinem Arbeitsvertrag auch eine Klausel, nach der kein Weihnachtsgeld gezahlt wird, wenn das Anstellungsverhältnis zum Zeitpunkt der Auszahlung gekündigt ist. Greift diese Klausel oder würde sie nur dann gelten, wenn ich selbst gekündigt hätte?

Rechtsanwältin M. Eikmeier: Leider ist der Wortlaut der arbeitsvertraglichen Klausel in Ihrem Fall eindeutig. Es kommt danach nicht darauf an, wer das Arbeitsverhältnis gekündigt hat. Eine solche Bestimmung hält nach der Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts auch einer Inhaltskontrolle stand, sofern sie nur daran anknüpft, dass das Arbeitsverhältnis zum Zeitpunkt der Auszahlung noch bestehen muss. Etwas anderes gilt dagegen, wenn mit dem Weihnachtsgeld die erbrachten Leistungen des Arbeitnehmers honoriert werden sollen.  Dies ist nach Ihrer Schilderung jedoch leider nicht der Fall.

 

Zuletzt geändert am: 1.12.2012 um 09:11

Zurück zur Übersicht