Nebenstehend finden Sie eine Reihe von Beiträgen, die Frau Rechtsanwältin Eikmeier im Lippeportal publiziert hat.

Veröffentlichungen von RAin Miriam Eikmeier

 

Welche Nachteile hat eine Probezeit für Arbeitnehmer?

Veröffentlicht von Miriam Eikmeier (eikmeier) am 1.10.2012
Veröffentlichungen der Kanzlei Tölle & Melchior >> Veröffentlichungen RAin Miriam Eikmeier

Wer einen neuen Job anfängt, muss am Anfang oft zunächst die Probezeit durchlaufen. Viele fürchten diese Monate besonders und haben Angst vor einem vorzeitigen Ende des Arbeitsverhältnisses, wenn sie sich nicht bewähren. Wird dagegen keine Probezeit vereinbart, atmen Arbeitnehmer in der Regel erleichtert auch. Welche Vorteile bringt dies aber tatsächlich für den Arbeitnehmer mit sich?

Für eine Kündigung muss in den ersten Monaten generell kein gesonderter Grund angegeben werden, egal, ob eine Probezeit vereinbart wurde oder nicht. Der Kündigungsschutz nach dem Kündigungsschutzgesetz beginnt nämlich immer erst nach sechs Monaten.
Unterschiedlich lang wären nur die Kündigungsfristen: Ist eine Probezeit vereinbart, kann der Arbeitnehmer mit einer Frist von 14 Tagen gekündigt werden, ansonsten gilt die gesetzliche Kündigungsfrist von vier Wochen.

Ein Anspruch auf Urlaub besteht nach dem Bundesurlaubsgesetz in den ersten sechs Monaten des Arbeitsverhältnisses nicht, unabhängig von der Vereinbarung einer Probezeit. Urlaubstage sammeln Arbeitnehmer jedoch auch während der Probezeit an. Sollte ein Arbeitnehmer vor Ablauf von sechs Monaten gekündigt werden, hat er daher einen Anspruch auf den angesammelten Urlaub bzw. dessen Abgeltung.

Auch hinsichtlich der Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall macht es keinen Unterschied, ob eine Probezeit vereinbart wurde oder nicht: Ein Anspruch nach dem Entgeltfortzahlungsgesetz entsteht immer nach vier Wochen Beschäftigungsdauer.

Fazit: Die rechtlichen Auswirkungen einer Probezeitvereinbarung sind kleiner als die meisten Arbeitnehmer dies erwarten.

(Rechtsanwältin M. Eikmeier)

Zuletzt geändert am: 1.10.2012 um 09:17

Zurück zur Übersicht